1.099,00 €
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

Bausatz Diabolo 700UL
[4570]


 100mig

Freunde superleichter Helikopter finden im Diabolo 700 Ultra Light (kurz: 700UL) ein alltagstaugliches Allroundmodell, welches bereits mit kleiner Motorisierung ausgezeichnete Flugeigenschaften bietet. Ausgehend vom sehr robusten und vor allem für seine Wartungsfreundlichkeit beliebten Chassis des Diabolo 600 wird das Modell mit einem längerem Heckausleger, sowie dem bewährten Rotorkopf des großen Bruders, dem Diabolo 700 ausgestattet. So kommen vor allem auch Liebhaber langer Autorotationen voll auf Ihre kosten. Die besonderen Stärken des Diabolo 700UL liegen im Low-RPM Betrieb, also dem Fliegen mit besonders niedrigen Drehzahlen.

Äußerlich ist der Diabolo 700UL kaum vom Diabolo 700 zu unterscheiden, da er sowohl mit der von Nick Maxwell für den 3D Wettbewerb entworfenen 3D Haube, sowie wahlweise mit der klassischen Diabolo Haube ausgestattet werden kann. Der Akkuschacht wurde so gestaltet, dass selbst Kombimotoren (für den Wechselbetrieb mit 6 oder 12S) ohne Umbauten vornehmen zu müssen, genutzt werden können.

Technik

Wie bei allen Diabolo-Modellen, garantiert das Kastenchassis ein Maximum an Stabilität und sorgt somit für sehr geringe Unterhaltskosten im Alltagsbetrieb. Wie auch beim Diabolo 700 ist es zweiteilig ausgeführt, wurde jedoch mit einer Wartungsöffnung ausgestattet um einen eventuellen Wechsel des Heckzahnriemens oder der Zahnräder möglichst einfach zu gestalten. Ein Zahnriemenwechsel ist so beispielsweise auf ca. 10-15 min beschränkt.

Der völlig neu gestaltete elastomergedämpfter Riemenspanner befindet sich nun im Inneren des Chassis. Durch die Wartungsöffnung auf der rechten Seite ist der Riemendämpfer/-spanner jedoch sehr gut erreichbar.

Alle Wellendurchmesser wurden vom Diabolo übernommen, so umfasst die Hauptrotorwelle 10mm Durchmesser, die Blattlagerwelle 8mm und die Heckrotorwelle ist 6mm stark, allesamt gehärtet, um im rauen 3D-Betrieb ausreichend Reserven zu bieten. Ferner konnte so auf das speziell für den Diabolo angefertigte Taumelscheibenlager mit extrem geringen Spiel zurück gegriffen werden.

Um den Einbau der elektronischen Komponenten, sowie deren Verkabelung möglichst einfach zu gestalten wurden Bohrungen für Kabelbinder, sowie Durchbrüche geschaffen. Empfänger, Flybarless-System etc finden auf der hinteren, großzügig dimensionierte Plattform ausreichend Platz. Zusätzlich kann der frei zugängliche Innenraum oberhalb des Hauptzahnrades für zusätzliche Komponenten wie z.B. Battery Caps verwendet werden.

Der Flugakku kann wahlweise mit dem Akkuschnellwechselsysem montiert werden. Oder wird mit den bequem und leicht spannbaren O-Ringen rutschsicher fixiert. Das Modell kann durch den durchgehenden Akkuschacht universell mit 6s bis 12s Akkus betrieben werden.

Der Heckrotor entspricht dem des Diabolos. Als Hauptrotor wird der tausendfach bewährte Rotorkopf des Diabolo 700 eingesetzt. O-Ring-Lagerung, ein 8-fach kugelgelagerter Taumelscheibenmitnehmer, eine Spurlaufeinstellung über Rechts/Links-Gewindestangen sowie seine Robustheit zeichnen diesen Rotorkopf besonders aus.

Als Kabinenhauben stehen sowohl die speziell für wettbewerbsmäßigen 3D-Flug von Nick Maxwell designte Haube als auch die Haube des Diabolo 700 zur Auswahl.

Als Servos werden von der Größe betrachtet Standardservos verwendet.

Das Chassis hat eine lichte Innenbreite von 56.5mm, sodass bei Bedarf auch 4525 Motoren verwendet werden können. Es sei aber darauf hingewiesen, dass bei Flugtests bislang niemals ein Bedarf nach einem größeren Motor als einem 4025 aufkam, so dass diese Option eher der Vollständigkeit halber erwähnt wird. Als Motor empfiehlt sich ein Typ mit 40 mm Statordurchmesser und 25-35 mm Statorlänge.

Fliegen

Im Diabolo 700UL sollten bevorzugt 6s/7s/5000 oder 12s/4000 Akkus mit entsprechende Antriebskomponenten eingesetzt werden. Ein 7s Antrieb macht dann Sinn, wenn schon ein HV-Regler sowie entsprechende Akkus vorhanden sind.

 

Empfohlenes Zubehör

7s-Antrieb

Motor: X-Nova 4025-1120
Regler: Hobbywing Platinum 130 V4
Akku: 7s/5000

10s-Antrieb

Motor: X-Nova 4025-670
Regler: Hobbywing Platinum 130 V4
Akku: z.B. 10s/5000 (2x5s)

12s-Antrieb

Motor: X-Nova 4025-560 oder 4525-530
Regler: Hobbywing Platinum 130 V4
Akku: z.B. 12s/4000 (2x6s)

 

TS-Servos: Futaba BLS471, BLS272
Heckservo: Futaba BLS276
Empfänger: z.B. Futaba 6303
FBL-System: Bavarian Demon Axon, V-Stabi NEO, Spirit
Rotorblätter: DH 711
Heckrotorblätter: NHP 105/110mm

 

Technische Daten

  • Rotordurchmesser: 1,58-1,62m (Blattlänge:690-720mm)
  • O-Ring-Rotorkopf
  • Gewicht abflugfertig ohne Akku: ab 3,0 kg
  • Zweistufiges, leise laufendes schrägverzahntes Stirnradgetriebe
  • leichtgängiger Riemenantrieb des Heckrotors
  • Schnellwechselsystem für den Zahnriemen (DBGM)
  • alle Zahnräder leicht austauschbar
  • Hauptrotoruntersetzung: 1:9,5-11,7 (1:10,0;1:10,5;1:11,1)
  • Heckrotorübersetzung: 4,8:1 (5,05:1; 5,35:1)
  • Heckrotordurchmesser: 290-300 mm (Blattlänge: 105-110mm)
  • Länge mit Haube: 128 cm
  • Länge ohne Haube: 117cm
  • Höhe: 38 cm
  • Kufenbreite 22 cm
  • Chassisbreite innen: 56,5mm
  • Abstand Rotorwelle-Heckrotorwelle: 980mm
  • hängender Akkueinbau mit Klettbändern für hohen Schwerpunkt oder Akkuschiene
  • Akkuschacht: 62 mm hoch, 60 mm breit
  • Rotordrehrichtung rechts

 

Diabolo Diabolo Diabolo
Diabolo Diabolo Diabolo
Diabolo Diabolo Diabolo
Diabolo Diabolo Diabolo

 

 

Versandpauschale bei Zahlungsweise Vorkasse

Deutschland 6,50 EUR
EU 15,- EUR

Versandkosten bei Zahlungsweise Rechnung oder Paypal

Deutschland: Nach Aufwand, zwischen 1,50 EUR und 6,50 EUR.
Hinweis: Bei einer Shop-Bestellung wird softwarebedingt eine Pauschale von 6,50 EUR berechnet, die dann aber von uns an die wirklichen Kosten angepasst wird.

EU: Nach Aufwand, zwischen 2,- EUR und 20,- EUR.
Hinweis: Bei einer Shop-Bestellung wird softwarebedingt eine Pauschale von 15,- EUR berechnet, die dann aber von uns an die wirklichen Kosten angepasst wird.